_
_ _
_

NACHTSCHATTEN  


Buch, Regie, Schnitt NIKLAUS SCHILLING - Kamera INGO HAMER - Kameraassistenz SEBASTIAN SCHWERTE - Originalton WOLFGANG SCHÖFFEL - Musik EDVARD GRIEG-Bearbeitung (Ariola-Eurodisc-Amalthea) - Mischung CHRISTIAN SCHUBERT - Kopierwerke GEYER, Hamburg und SCHWARZ-Filmtechnik, Bern/Ostermundigen  - Lichtbestimmung RUDOLF TRESCH - Aufnahme-Equipment  KRAUSSER & CO -Aufnahmeleitung HARTMANN TREML -

Eine VISUAL-Filmproduktion von ELKE HALTAUFDERHEIDE 


DARSTELLER 

Elena Berg ELKE HART - Jan Eckmann JOHN VAN DREELEN - Wirt MAX KRÜGEL - Bäuerin ELLA TIMMERMANN - u.a. 


____________________________________________________________


NACHTSCHATTEN (1971) / NIGHTSHADE / OMBRES DE LA NUIT 

Format: 16mm / 1:1.37 - Farbe, Ektachrome Commercial / Länge: 1049m - 95:53 Min. 

Uraufführung:  2.Juli 1972 - Internationale Filmfestspiele Berlin - Internationales Forum des jungen Films 

u.a. Internationales Filmfestival Locarno 1972 - Wettbewerb


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

F I L M E  C r e d i t s

DIE VERTREIBUNG AUS DEM PARADIES   


STAB 

Buch und Regie...NIKLAUS SCHILLING - Kamera...INGO HAMER - Ton...FRANCIS QUINTON -  

Schnitt...NIKLAUS SCHILLING - Musik...GAETANO DONIZETTI, GIUSEPPE VERDI, DRUPI ("Sereno è", "Vado Via", "Due" - Metronome), SUZAN AVILÉS ("Just Yesterday", "Liebe lebt") 

AUSSTATTUNG...CHRISTA MOLITOR - KOSTÜME...ANNA BANFIELD - Maske...ANNETTE KOLB - Regieassistenz...SUSANNE SCHIMKUS - Script...MARIANNE ERHARD - Kameraassistenz...MICHAEL THIELE -  Standfotos...ROLF VON DER HEYDT - Tonassistenz...BERND KINET - Tonmischung...HANS J. RICHTER   Lichtbestimmung...HELGA MENSFELD - Aufnahme-Equipment...KRAUSSER & CO - Kopierwerk BAVARIA 

Aufnahmeleitung...WILL ROSENKRANZ und INGO TÖGEL - Geschäftsführung...ERWIN ALTMANN 

Gesamtleitung...MANFRED KORYTOWSKI - Eine VISUAL KW Produktion 


DARSTELLER    

Anton Paulisch/Andy Pauls...HERB ANDRESS - Astrid Paulisch...ELKE HALTAUFDERHEIDE - Gräfin...KSENIJA PROTIC - Berens...JOCHEN BUSSE - Evi...ANDREA RAU - Kameramann...HERBERT FUX - Mutter...ELISABETH BERTRAM - Produzent...GEORG TRYPHON - Kundin...TRUDE BREITSCHOPF - Regisseur im Aufzug...WERNER ABROLAT - Besetzungschef...DIETER BRAMMER - Erbe aus Hamburg...HANS-JÜRGEN LEUTHEN - Pfarrer...GERT WIDENHOFEN - Grenzbeamter...HEINZ BAUES VON DER FORST - Werbefilmregisseur...TONIO VON DER MEDEN - Engel...SJÖRD DOTING 

sowie KARL-HEINZ PETERS - LILIANE WELTHER - MICHAEL GEMPART - INGE SASSEN-HAASE - WOLF ROMMELSBACHER - JANOS GÖNCZÖL - HERMANN MESSMER - KLAUS MÜNSTER - GIOVANNI RUNGGALDIER - ERALDO BUZZONI - HILDEGARD BUSSE - PETER GEBHART - KARL DEURINGER - RALF HOMRIGHAUSEN - KARLHEINZ THOMAS - GÜNTHER BAUER - FRIEDRICH GRAUMANN - ANDRÉ EISMANN - BRIGITTE WOLF - WERNER SCHULENBERG - WALTER KRAUS - WILL VAN DEEK - u.v.a.  

Als Gäste  

CATERINA CONTI - WOLFGANG LUKSCHY - RUDOLF LENZ - NINO KORDA - WILLI SCHULTES - RUDOLF SCHÜNDLER - JEAN-PIERRE ZOLA - HERTA STAAL - HERBERT TIEDE


____________________________________________________________


DIE VERTREIBUNG AUS DEM PARADIES (1976) / THE EXPULSION FROM PARADISE / CHASSÉE DU PARADIS 

Format: 35mm / 1:1.66 - Farbe, Eastmancolor / Länge: 3247m - 118:38 Min. 

Uraufführung:  2.April 1977 - Duisburger Filmwoche 

u.a. Internationale Filmfestspiele Berlin 1977 - Wettbewerb


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

RHEINGOLD   


Buch und Regie NIKLAUS SCHILLING, Bild ERNST WILD, Ton ROLF MAASS, Musik EBERHARD SCHOENER, Schnitt THOMAS NIKEL, ANGELIKA GRUBER, Ausstattung GRETEL ZEPPEL, Maske JO BRAUN, Requisite FRANK GEUER, Garderobe KARIN GEUER, Regieassistenz ISOLDE JOVINE, Streckenassistenz KLAUS SUNGEN, Script LUCIE LICHTIG, Technik CHRISTOPH GRAUPNER, GEORG OSTLER, Kameraassistenz OTFRIED DIRNBERGER, Standfotos KARL-HEINZ VOGELMANN, Sekretariat RITA DANGRIESS, Geschäftsführung ELFRIEDE MAYER, Aufnahmeleitung DIETER KRETSCHMER, Mischung MILAN BOR, Lichtbestimmung HELGA MENSFELD, Produktionsleitung HELMUT BAUER 

Eine VISUAL-Filmproduktion von ELKE HALTAUFDERHEIDE 


PERSONEN UND IHRE DARSTELLER  

Wolfgang Friedrichs RÜDIGER KIRSCHSTEIN, Kar1-Heinz Drossbach GUNTHER MALZACHER, Elisabeth Drossbach ELKE HALTAUFDERHEIDE, Mutter ALICE TREFF, Erfinder REINFRIED KEILICH, Astrologe ALFRED BAAROVY, Junge Frau PETRA MARIA GRÜN, Großvater FRANZ ZIMMERMANN, Enkelin ULRIKE QUIEN - und CLAUDIA BUTENUTH, HORST PASDERSKI, DOROTHEA MORITZ, AXEL GANZ, WALTER KRAUS, MICHAEL TIETZ, CLAUDIUS KRACHT, MELANIE PIANKA, OLIVER BUTENUTH u.a. 

Pressebetreuung LOTHAR R. JUST 

Wir danken den Mitarbeitern der DEUTSCHEN BUNDESBAHN, der SCHWEIZERISCHEN BUNDESBAHNEN und der NIEDERLÄNDISCHEN STAATSBAHNEN für ihre große Unterstützung.


_____________________________________________________________


RHEINGOLD (1977) / RHINEGOLD / RHEINGOLD 

Format: 35 mm / 1:1.66 -  Farbe / Länge: 2490 m - 91:00 Min. 

Uraufführung: 24.Februar 1978 - Internationale Filmfestspiele Berlin - Wettbewerb 

u.a. Filmex Los Angeles 1978 

1978 - 2 Bundesfilmpreise - für Produktion und Kamera


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

 


  


DER WILLI-BUSCH-REPORT  


STAB 

Buch, Regie und Schnitt NIKLAUS SCHILLING, Kamera / Steadicam WOLFGANG DICKMANN, Ausstattung CHRISTA MOLITOR, Kostüme GISELA STRUVE, Maske EVELYN NECKER, Ton HERBERT PRASCH und KLAUS ECKELT, Musik PATCHWORK 

Regieassistenz GABY WERTH, Script RUTH ZIELINSKI-RIEDER, Kameraassistenz NORBERT FRIEDLÄNDER und MICHAEL BARTLETT, Tonassistenz MICHAEL ETZ und RUDOLF FINK, Schnittassistenz MOUNE BARIUS, Requisite BIRGIT BECKMANN und WALTER GOLD, Pyrotechnik ERWIN LANGE, Bühne und Beleuchtung HANS-JÜRGEN HÖPFLINGER, HELMUT DIETRICH und HERBERT MARTIN, Standfotos ELENA GRAM, ROLF VON DER HEYDT und HANS J. TUTTASS, Messerschmitt ARNULF KRAUS, Tonmischung CHRISTIAN SCHUBERT, Lichtbestimmung INGRID RÖCKEN 

Aufnahmeleitung DIETER KRETSCHMER und KLAUS E. SUNGEN, Geschäftsführung ELFRIEDE MAYER, Sekretariat BEATE WANKE, Herstellungsleitung ELKE HALTAUFDERHEIDE , Ausrüstung KRAUSSER & CO und MOVIELAND, aufgenommen mit ARRI 35 BL und Steadicam - auf EASTMANCOLOR 5247, BAVARIA-KOPIE 

Produktion VISUAL-FILMPRODUKTION 


DARSTELLER 

Willi Busch TILO PRÜCKNER, Adelheid Busch DOROTHEA MORITZ, Rose-Marie Roth KORNELIA BOJE, Helga KARIN FREY, Aenne JENNY THELEN, Sir Henry HANNES KAETNER, Arno Rösler KLAUS HOSER, Tante HILDEGARD FRIESE, Jupp Müller WOLFGANG GRÖNEBAUM, Poradzki CHRISTOPH LINDERT, Unterhalter HORST NOWAK, Rektor KARL SIBOLD, Bürgermeister HANS-JOACHIM LEUTHEN, Gerlach HORST PASDERSKI, Ehefrau ELISABETH BERTRAM, Ehemann WILLY MEYER-FÜRST, Wunderkind CAROLA EHRSAM, Sprecher CHARLES BRAUER  

- und GERT BURKHARD, LUDWIG HAAS, ALWIN WOESTHOFF, EIKE GALLWITZ, JEAN-THEO JOST, CHRISTIANE VAUK, RUDOLF ZOLLNER, MICHAEL VOGTMANN, HELMUT LÖFFLER, OLAF SCHÄFFER - u.v.a.  

Für Sybille Schmitz


____________________________________________________________


DER WILLI-BUSCH-REPORT (1979) / THE WILLI BUSCH REPORT / LE RAPPORT WILLI BUSCH  

Format 35mm / 1:1.85 - Farbe / Länge 2936 m - 107:19 Min.  

Uraufführung: 27.Oktober 1979 - Internationale Hofer Filmtage  

u.a. Cannes Film Festival 1980 - Un Certain Regard   

Filmex Los Angeles 1980  

1980 - Max Ophüls Preis


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de

  

ZEICHEN & WUNDER   


Regie, Kamera, Schnitt: NIKLAUS SCHILLING 

mit Beiträgen von BARBARA FREIER, ELKE HALTAUFDERHEIDE, NIKLAUS SCHILLING, KLAUS MÜNSTER, DIRK WALBRECKER, WOLFGANG DICKMANN und ERNST WENDT 

Musik MICHAEL RÜGGEBERG und PATCHWORK 

Eine VISUAL-Filmproduktion von ELKE HALTAUFDERHEIDE


____________________________________________________________


ZEICHEN & WUNDER (1981) / SIGNS AND WONDERS / SIGNES ET MIRACLES 

Format: Video - VHS / umkopiert auf 16mm - Farbe / 1:1.33 - Länge: 1032m / 94:20 Min. 

Uraufführung:  19.Februar 1982 - Internationale Filmfestspiele Berlin - Internationales Forum des jungen Films


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


DER WESTEN LEUCHTET!   


STAB 

Regie NIKLAUS SCHILLING - Kamera WOLFGANG DICKMANN - Musik MICHAEL RÜGGEBERG und GIANNA NANNINI ("California"), CARL MARIA VON WEBER "Konzertstück f-moll" Op.79 und PATCHWORK - Schnitt NIKLAUS SCHILLING und MOUNE BARIUS - Architekt ANTE JOSIP VON KOSTELAC - Kostüme GRETEL ZEPPEL - Maske EVELYN NECKER-ACKTUN - Ton STANISLAV LITERA und ROBERT WIESNER - 

Regieassistenz KARIN JANSSEN - Script SUSANNE NISCHWITZ - Requisite RENATE HOFER, SUSANNE SCHLAG und KLAUS SCHMUCKLER - Kameraassistenz THOMAS MEYER und ANDREAS HERKOMER - Garderobe MARIA SCHICKER - Standfotos WOLF HUBER und CLAUDETTE BARIUS - Licht WOLFRAM KRATZ, HELMUT GSTOETTL und ECKARD KNUTH - Fahrten GUSTAVO GRAEF-MARTINO und HANS SCHOENHERR -  

Organisation ANDREA MEYER, VOLKER F.-STOLLBERG, LUTZ LUEN und IRMELA KELLERMANN - Geschäftsführung Produktion ELFRIEDE MAYER -  Ausrüstung KRAUSSER & CO - Aufgenommen auf  FUJICOLOR 8518 - Tonmischung CHRISTIAN SCHUBERT - Lichtbestimmung HELGA MENSFELD - Titel und Kopie BAVARIA - Gesamtleitung ELKE HALTAUFDERHEIDE - Eine VISUAL-PRODUKTION 


DARSTELLER    

Harald Liebe ARMIN MUELLER-STAHL - Dagmar Ostfeld BEATRICE KESSLER - Ina MELANIE TRESSLER - Fan HARRY BAER - Kommissar (Hotel) GUNTHER MALZACHER - Direktor Diehl MATHIAS EYSEN - Unbekannter GERT BURKHARD - Drogist KLAUS MÜNSTER - Taxifahrerin VERONIKA FABER - Giebler WOLFRAM A. GUENTHER - Kommissar (Kino) SKY DUMONT - Zimmermädchen NINA PALMERS - Dr.Beiersdorf HANS-JÜRGEN LEUTHEN - Metz PETER BOND - Beamter DENNIS O. HEINRICH - Maler CLAUS FUCHS - 1.Portier FRANZ A. HUBER - 2.Portier WERNER SINGH - Polizist (Hotel) ADOLF HEGENBARTH - 1.POLIZIST (Villa) WERNER WITTMER - 2.Polizist (Villa) PETER LUDMANN - Arbeiter HELMUT SCHMIDT - Darsteller (Film) INGRID GÖBEL, JÜRGEN GÖBEL, MARGARETHE GERBER, ROLF HÖGERL und ILONA TARNOW - Sprecherin BARBARA FREIER - u.v.a.


____________________________________________________________


DER WESTEN LEUCHTET! (1981/82) / THE LITE TRAP / LUMIÈRE FATALE 

Format: 35mm / 1:1.85 - Farbe, Fujicolor / Länge: 2.946 m - 107:41 Min.  

Uraufführung: 26.August 1982 - Montreal World Film Festival - Wettbewerb 

1982 - Bundesfilmpreis für Kamera


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


DIE FRAU OHNE KÖRPER   

UND DER PROJEKTIONIST  


BESETZUNG   

Mara Weyland... LIANE HIELSCHER, Michael Blank... GABRIEL BARYLLI, Programm-Direktor... GUNTHER MALZACHER, Mareike Sprengel... ELKE HALTAUFDERHEIDE, Günther (Michaels Onkel)... ALEXANDER OSTEROTH, Johannes (Maras Freund)... MATHIAS EYSEN, Video-Wenzburg... KLAUS MÜNSTER, Redakteur... CHRISTOPH LINDERT, Journalist... GERHARD ACKTUN, Kassiererin... HILDEGARD BUSSE, Mann (Telefonzelle)... JÜRGEN GÖBEL, Kameramann... GÜNTER HANDWERKER, Tontechniker... UWE VON SCHUMANN u.v.a.  

Gäste: Gerd / Maras Exmann)... CHARLES BRAUER, Günthers Freundin (Bar)... MELANIE TRESSLER, Chefredakteur (TELE-ZEIT)... NINO KORDA, Redakteurin... KATIJA BORSCHE, Günthers Freundin (Rennbahn)... ISOLDE BARTH 


STAB   

Idee, Regie, Kamera und Schnitt... NIKLAUS SCHILLING, Bildtechnik und Ton... STEFAN MEISEL, Technik-Assistenz... THOMAS MEYER, Video-Script... SILKE JAENICKE, Organisation... ANDREA JONISCHKIES,  KLAUS GENGNAGEL und JUTTA DICKEL-MEYER, Geschäftsführung... ELFRIEDE MAYER, Schnitt-Computer... GUSTY FEINEN, Tonmischung... MARC SPIELMANN, Studio... RTL-Productions, Beratung... René Steichen, Redaktion... JANIQUE HASTERT und HERBERT KNOPP, Ausstattung... GRETEL ZEPPEL, Musik... MICHAEL RÜGGEBERG  

Eine Realisation der VISUAL-Filmproduktion von Elke Haltaufderheide in Coproduktion mit RTL, Luxembourg und dem ZDF 

Aufgezeichnet auf 1-Zoll C-Standard 

Umkopiert auf 35mm-Film IMAGE TRANSFORM, Los Angeles 

Kopie BAVARIA, München


_____________________________________________________________


DIE FRAU OHNE KÖRPER UND DER PROJEKTIONIST (1983) / 

THE WOMAN WITHOUT A BODY / LA FEMME SANS CORPS ET LE PROJECTIONIST 

Format: 35mm / 1:1.37 - Farbe  

Länge 2.879 m / 105.06 Minuten (24 B/sec.) - 101.03 (25 B/sec.)  

Uraufführung: 24.Februar 1984, Berlin - Internationale Filmfestspiele - Wettbewerb / Special Screening


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


DORMIRE  


TEAM  

Entwurf, Regie, Schnitt NIKLAUS SCHILLING - Bildtechnik und Ton STEFAN MEISEL - Kamera NIKLAUS SCHILLING mit THOMAS MEYER - Organisation KLAUS GENGNAGEL und ANDREA JONISCHKIES - Geschäftsführung ELFRIEDE MAYER - Lichttechnik WALTER NEPPL - Tonmischung JOACHIM POHL - Standfotos ULRICH GEHNER - MAZ-Ausrüstung PINK VIDEO und VIDEOCATION (SONY) - Redaktion WERNER SOMMER - Buch NIKLAUS SCHILLING unter Mitarbeit von SUNNYI MELLES und SABINA TROOGER - Ausstattung GRETEL ZEPPEL - Musik ANDREAS HOFNER 

Eine Realisation der VISUAL Filmproduktion von ELKE HALTAUFDERHEIDE -

in Coproduktion mit MARAN-FILM und dem SÜDFUNK 


DARSTELLER    

SUNNYI MELLES (Claudia Danner) - SABINA TROOGER (Inge Romanek) - MARKUS HELIS (Robert Rohnfelder) - ANTONY PAUL (Schlafwagenschaffner) - GERT BURKHARD (Schaffner) - HANS-RUDOLF STEIN (1.Polizist) - GERHARD ACKTUN (2.Polizist)  


____________________________________________________________


DORMIRE (1984) / DORMIRE / DORMIRE 

Eine Videoproduktion in Farbe auf 1-Zoll C-Standard - 1:1.33 / Länge 91:18 Min.  

Uraufführung: 27.Juni 1985 - Filmfest München - in Video-Großprojektion


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


UNTER 4 AUGEN 


Alfons Schilling beobachtet von Niklaus Schilling  

Die Sehnsucht der Netzhaut - Die Fallen - Die Verpuppung  



Regie, Kamera und Schnitt NIKLAUS SCHILLING - Bildtechnik und Ton STEFAN MEISEL - Produktionsassistenz IGOR PATALAS - Musik ALFONS SCHILLING und STEVE REICH ("Desert Music") 

Unter Mitarbeit von GAD KLEIN, ALINA KUNZ, PETER NEBEL, ANDREJ ZDRAWIC - Geschäftsführung ELFRIEDE MAYER   

Dank an JANICE EVERETT, WOODY und STEINA VASULKA - Hologramm ANNEMARIE NICOLSON  

Mit Ausschnitten aus den Filmen "Zeitraum" (1977) von ALFONS SCHILLING und "Cosmos Action Painting / Desperate Motion" (1962) von NIKLAUS SCHILLING - Redaktion MANFRED NAEGELE 


Eine Realisation der VISUAL-Filmproduktion von ELKE HALTAUFDERHEIDE  

Im Auftrag des SÜDFUNKS FERNSEHEN 


(Dieser Film beschäftigt sich unter anderem mit der dritten Dimension. In einem zweidimensionalen Fernsehen sind deshalb einige Teile nur bedingt wahrzunehmen.)     


____________________________________________________________


UNTER 4 AUGEN (1986/87) / BETWEEN FOUR EYES / TÊTE À TÊTE 

Dokumentarfilm  

Format: Video - HB U-matic  / 1:1.33 / Länge: 44:01 Min.  

Erstausstrahlung: 31.März 1987 - ARD


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

DER ATEM / THE SPIRIT   


BESETZUNG / THE CAST     

Charles Brauer (Brock) - Ian Moorse (Jens) - Karina Fallenstein (Evelyn) - Ankie Beilke (Li Sun) - und Franz Boehm (Devenisch) - Liane Hielscher (Iris Wege) - Katharina Welser (Polizeipräsidentin/Chief of police) - Stefan Gabanyi (Pit Hoffner) - Guido Föhrweiser (Bellmer) - Sky Dumont (Minister/Minister) - Axel Milberg (Nobelpreisträger/Nobel prize winner) - Rainer Grupe (Torsten) - Karin Frey (Moderatorin/Presenter) - Dorothea Moritz Staatssekretärin/Undersecretary of state) - Tonio von der Meden (Leiter DRA/Head of DRA) - Klaus Münster (1.Reporter/Reporter 1) - Georg Tryphon (2.Reporter/Reporter 2) - Hannes Kaetner (Dr.Richmann) - Andreas Meisslein (Junge/Boy/Stefanie Meisslein (Mädchen/Girl) - Julia Lindig (Krankenschwester/Nurse) - Heinz Keller (1.Polizist/Policeman 1) - Ludger Dreimann (2.Polizist/Policeman 2) - Bernd Dechamps (1.Wachmann/Guard 1) - Vincenzo Benestante (2.Wachmann/Guard 2) - Sasa Thomann, Rolf Sarkis, Martin Abram, Astrid Lohèl, Udo Ehling, Burkhard Hoppe, Jörg German, Lene Bayer, Rainer Brian Bellersheim, Andreas Stoek, Tina Speer, Sabine Handschuk u.v.a.   

Als Gäste/As guests/ Sabina Trooger, Sunnyi Melles 

    

STAB / PRODUCTION CREDITS     

Regie/Director/ Niklaus Schilling - Buch/Screenplay/ Niklaus Schilling - unter Mitarbeit von/in collaboration with/ Gad Klein - mit Dank an/with thanks to/ René Steichen - Nach einer Geschichte von/From a story Herbert W. Franke LAYOUT FÜR EIN GESICHT - Computer-Animationen, Video-Effekte und Digitale MAZ-Technik, Layout-Programme"/Computer animation/video effects and "Layout Programmes" digital tape technique/ TV-ONE Studio Mark A. Mender, Thomas Zauner, TEAM Wladimir Szczesny, Susanne Traeger, Stefanie Stalf, Michael Moser - Technische Leitung/Technical director/ Stefan Meisel - Kamera/Camera/ Bernd Neubauer und/and Thomas Meyer TEAM Britta Sell, Philipp Geigel, Rainer Kaufmann, David Globig, Michael Enzmann 

    

Entwurf, Ausstattung, Animationen und Effekte/Draft, produktion design, animation and effects/ Niklaus Schilling - Ausstattung/Production design/ TEAM Maria Buchner, Harald Rüdiger, Rosali Schweizer, Corinne Schweizer, Fabio Serati, Roger Katholing, Judith Küninger, Bela Beky, Klaus Meyer-Marc, Jens Gehre - Musik/Music/ Georges Delerue, Francis Lai, Vladimir Cosma, Paul Guiot, Jean-Paul Guiot, Teddy Lasry, Christian Chevallier, Andreas Hofner, Philippe Lhommet, Jacques Mercier, Claude Larson, Klaus Netzle, Gérard Zadj, Jean-Pierre Decerf, Jean-Pierre Auffredo, Pierre Dutour, Hans Conzelmann, Delle Haensch, May Simonat, Victor Cavini , Michael Rüggeberg - Original-Ton/Original sound recording/ Martin Müller, Markus Urchs TEAM Carsten Steigerwald, Florian Floßmann - Kostüme/Wardrobe Gretel Zeppel TEAM Corinna Dreyer, Karin Plobner, Birgit Kniep, Maske/Make-up/ Susanne Schröder TEAM Brigitte M. Wilhelm, Karl-Heinz Schuerer - Frisuren/Hairstylist/ Shape und/and/ Susanne Schröder - Video- und Computer-Technik/Video and computer techniques/ Wolfgang Hirsch TEAM Ernst Hansmair, Ekkehard von Weiher, Manfred Kommeter 

Regie-Assistenz/Assistant director/ Gundula Ohngemach, Jutta Dickel-Meyer - Script/Continuity/ Gretl Zeilinger - Sekretariat/Production office/ Susanne Becker, Christiane Meyberg - Produktions-Assistenz/Production assistant/ Sabine Handschuk, Philip Undritz, Robert Morgenstern, Dierk Schlosshan - Pyrotechnik/Pyrotechniques/ Pit Rotter - Pilot/Pilot/ Kurt Frieß - Stunts/Stunts/ Jonathan Crum, René Dutombé - Licht und Bühne/Lighting and set/ Andreas Burkard, Stefan Richter, Peter Kunze, Robert Werner, Ingo Höchstetter - Fotos/Stills photography/ Ulrich Gehner, Romain Geib - Catering/Catering/ Stefan Traxler 

Bild- und Ton-Bearbeitung/Image and sound post production/ VISUAL-Studio, Niklaus Schilling, Hans Schneck - Lichtbestimmung/Grading/ Helga Mensfeld - Aufnahmeleitung/Unit manager/ Eva Brusnicky, Philip Siegel, Rudi Skupin - Produktionsleitung/Production manager/ Pierrot Egger - Filmgeschäftsführung/Production administration/ Elfriede Mayer - Redaktion/Commissioning editor/ Christina Undritz, BR - Martin Schmassmann, DRS - Gesamtleitung/In charge of production/ Elke Haltaufderheide 


Eine deutsch/schweizerische Coproduktion/ A German/Swiss coproduction between/der/ VISUAL-Filmproduktion, München, XANADU Film AG, Zürich, Hans-Jürgen Seybusch GmbH, München und dem/ Bayerischen Rundfunk BR dem/ Schweizerischen Fernsehen DRS, dem Österreichischen Fernsehen ORF   

Der Film wurde mit Unterstützung /The film was made with support from/des/ Bundesinnenministeriums,  der/the Bayerischen Filmförderung, der/the Filmförderungsanstalt, dem/the/ Eidgenössischen Departement  des Innern realisiert.     

Film-Equipment/Film equipment/ Schmidle & Fitz - Filmmaterial/Film stock/Eastmancolor Format/Format/  1:1,66-| Video-Equipment/Video equipment/ SONY - O-Ton-Equipment/Original sound equipment/ Amsel-Cineton, Panasonic AG-6400 - / Studioton-Equipment/Studio sound equipment/ Music Shop - Kopie/Copy/ Bavaria    

Besonderen Dank an/Special thanks to/ Helmut Zierl, Martin Umbach, Barbara von Weitershausen, Max Dolderer, Robert Kulzer, Herbert Knopp, Herbert W. Franke, Janique Hastert 

Für Location und Ausstattung danken wir dem/For the location and equipment we would like to thank 

Leibniz-Rechenzentrum der/the/ Bayerischen Akademie der Wissenschaften der/the/ Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt DFVLR, Siegfried Leisen, Karsten Diering und Roland Keil für die Betreuung des CRAY-Rechners/for taking responsibility for the Cray computer, dem/the/AVS Hubschrauber Dienst, der/the/ Toastersammlung Gad Klein, Dyckerhoff & Widmann PARKLINE, Thermen Bad Aalen, Melodrom, Knürr und vor allem Softlab - Als innovativer Film gefördert von SONY 


____________________________________________________________


DER ATEM (1987/89) / THE SPIRIT / LE REVENANT 

Format/Format/ 35mm / 1:1,66 / Farbe/Color / Länge/Length/: 119:44 Min. - 3276 m  

1987/89 - Uraufführung/Premier 11.September 1989 -  

Mostra internazionale d´arte cinematografica Venezia - Venezia Notte

Deutsche Erstaufführung 27.Oktober 1989 - Internationale Hofer Filmtage


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

DIE BLINDE KUH  


DIE BETEILIGTEN  

Mari Cantu (Lena Polgar) - Luc Feit (Jean-Claude Pitzner) - Asad Schwarz (Vax Hollwang) - Georg Scharegg (Laube-Siemens) - Wolfgang Greese (Wollweber) - Carl-Heinz Choynski (Regisseur) - Gerhard Konzack (Aumiller - Der Chef) - Mario Turra (Kameramann) - Heinz Behrens (Antennenhändler) - Helmut Heyne (Lubscha) - Herbert Mentzel (Techniker) - Bachadir Muchtorov (Wassily) - Sergej Simakov (Oberst) - Vladimir Makarov (Arzt) - Joana Böttcher (Assistentin) - Christiane Nalezinski (Krankenschwester) - Katja Nottke (Stimme) u.v.a.  

Ein Film von Niklaus Schilling


Ausstattung: Christiane Stein - Requisite: Silvia Fabel - Kostüme/Maske: Kathrin Brose - Maske: Dorothea Helbig - Garderobe: Mary Bonillo - Fotos: Marlies Henke - Regie-Assistenz: Ulrike Beckmann - Ton: Ralf Schuster - Kamera: Niklaus Schilling - Kamera/Schnitt-Assistenz: Mirko Borscht - Schnitt: Niklaus Schilling - 1.Aufnahmeleitung: Joana Böttcher - 2.Aufnahmeleitung: Tanja Schmidt - Prod.-Assistenz : Philipp Stahl - Dolmetscher: Silvia Itscherenska, André Kirchner - Filmgeschäftsführung: Monika Haffert - Redaktion: Wilfried Reichart, WDR - Hubert von Spreti, BR - Birgit Mehler, ORB - Musik: Transparent-Musik, Tanz- und Gesangsensemble der Westgruppe der russischen Armee - Produktion Thomas Nowotny (Yontown), The Staff Band of the Westgroup Russian Forces in Germany (Amos), Andrew McKenzie (Touch), Joachim Luhrmann (Acoustic) und VOOV - Bild- und Ton-Bearbeitung Offline: VISUAL-Studio, Berlin, Online und Film-Transfer: Hi8/35mm-Adaption: Stefan Meisel, Editor: Marcus Lehnhart, F&V B.Gürtler GmbH, München


Buch und Regie: Niklaus Schilling - Gesamtleitung: Elke Haltaufderheide      

Eine Coproduktion der VISUAL Filmproduktion, Berlin mit dem Westdeutschen Rundfunk, dem Bayerischen Rundfunk und dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg. Der Film wurde mit Unterstützung der Filmkredittreuhand Berlin, dem Filmbüro Nordrhein-Westfalen, dem Hamburger Filmbüro und dem Filmbüro Brandenburg realisiert.


Video-Equipment: CANON - O-Ton-Equipment: SONY - Studioton-Equipment: FOSTEX - Film-Kopie: BAVARIA - Für Bildmaterial, Ausstattung und Location danken wir European Space Agency ESA, Société Européenne des Satellites - ASTRA; TELEKOM Forschungs- und Technologiezentrum Darmstadt, SAMSUNG - Elektronische Bauelemente Berlin; Technik im Turm Berlin, Museum für Verkehr und Technik Berlin, Postmuseum Berlin, Deutsches Museum München, Deutsches Rundfunkmuseum Berlin, Deutsches Rundfunkarchiv, Sender Freies Berlin, Südwestfunk Stuttgart, CANON Euro-Photo, OLYMPUS Optical, BTS, NISSAN Motor, APPLE Computer, GALAXIS Vertriebsgesellschaft, NOKIA  Mobile Phones, Neukölln-Mittenwalder Eisenbahngesellschaft, Berliner Eisenbahnfreunde e.V., Flughafen Tempelhof, Bundesvermögensamt Potsdam, Bundesvermögensamt Frankfurt/O., Landesversicherungsanstalt Berlin, LEG Brandenburg, Oberkommando der Westgruppe der Truppen der Russischen Streitkräfte (WGT), Potsdamer Wachschutz, CLEANTEX Beelitz, Polizeiwache Luckenwalde.

Für Beratung und ideelle Unterstützung danken wir Winfried Müller, Joseph Hoppe, Herbert Studtrucker, Klaus Winker und Thomas Beutelschmidt, dem Pressezentrum der Westgruppe der Truppen der Russischen Streitkräfte (WGT), Generaloberst Burlakov, Generalmajor Korobko, Generalmajor Miljukov, Kulturoffizier Oberst Timaschkov, Oberst Stepa, Oberstleutnant Grizenko, Maksim Krylov, Viktor Knjazev, Sergej Medveev, Alexander Artemev, Alexander Stepanenko und Natascha Eledinova.

  

_____________________________________________________________


DIE BLINDE KUH (1994/95) / THE BLIND COW / LA VACHE AVEUGLE  

Formate: Video Hi8 - Transfer auf 35mm - Farbe/1:1,37 + Digital-Betacam   

Länge: 3162m/115:30 Min.(24B.) 110:56 Min.(25B.)    

Uraufführung: 22.Februar 1996, Berlin - Internationale Filmfestspiele - Panorama  

u.a. AFI International Filmfestival Los Angeles 1996


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 

DEUTSCHFIEBER 


Der 2.Teil des WILLI-BUSCH-REPORT    


DAS TEAM   

Willi Busch : TILO PRÜCKNER - Sascha Busch : CHRISTIANE PAUL - Carla : HEIKE SCHROETTER - Adelheid Busch : DOROTHEA MORITZ - Rudi Gehl : CHRISTIAN VON RICHTHOFEN - Kleppmann : MATTHIAS WIEBALCK - "Luther" : FRIEDER VENUS - Helga : KARIN FREY Olaf Schippke : FRANK-MICHAEL KÖBE - Kleinert : RÜDIGER EVERS - Langela : JURIJ KRAMER - Ratzinger : HARALD MAACK - Stebler : JÖRG GILLNER - Adalbert Hensel : OLAF KREUTZENBECK - Dia-Testleiter : HERMANN TOELCKE - Olivia : CONSTANCE WETZEL - Dia-Tester : MARK BELLINGHAUS -  Dia-Testerin : CHRISTIN WEBER - Sachse : JOACHIM LÄTSCH - Gerlach : JENS SCHEIBLICH Frau Gerlach : CARIN ABICHT - 1.Polski : RYSZARD WOJTYLLO - 2.Polski : MORIS MAISCHAK - Polskin : RENATE MACHOLA-NAJS - 3.Polski : CHRISTOPH LESZCZYNSKI - 4.Polski : MAREK GIERSZAL - 1.Grenzer : ULRICH HINTERSATZ - 2.Grenzer : KARL-HEINZ VOGELEY - KM-Geschäftsführer : LUDGER PISTOR - Kleiner Mann : RALF SCHUBERT - Reporterin : THERESA BERLAGE - Zöllner : HELMUT STEHLING - 1.Berliner : MATTHIAS KLEINERT - 2.Berliner : LUTZ GEBHARDT - Thüringer : GOTTHARD HAUSCHILD - 1.Prostituierte : ELLEN MERKERT - 2.Prostituierte : SILVANA KREUZER - Orden-Verleiher : WOLF LIST - 1.Mädchen : FRAUKE HENTRICH - 2.Mädchen : DANIELA SAUL - Fleisch-Dieb : KARL-HEINZ SCHMITT - Angestellter : HERWIG LUCAS - Metzger : JÜRGEN FUHRMANN - Ost-Notarzt : MICHAEL RATH - Vorarbeiter : BERND JOHANN - Fan : TOBIAS MÜLLER - Zeitungsfahrer : JAN BODINUS - Reporter : SVEN SCHREIVOGEL - 1.Trabant-Schieber : RICHARD HUCKE - 2.Trabant-Schieber : GUSTAV MEWES - Pastor : BERTHOLD KORNER - Sängerin : BETTINA ICKS "ROTTE KORAH" - Organistin : INGRID ANBAU und Harry von Stryk, Melanie Schütz, Silvio Fürst, Rainer Ritter, Jan Markus, Wolfgang Pohl, Erhard Zenkner, Julian Gedrath, Maxi Hoffmann u.v.a. 


Szenenbild, Entwurf und Leitung : KLAUS WINTER - Assistenz : KLAUS-DIETER POHLE - Ausstattung : MARTIN SCHREIBER - Assistenz : CHRISTIANE STEIN - Kostüme : ULRIKE STELZIG Garderobe : SUSANNE CAROW - Maske : MONIKA MÖRKE - Requisite : MARCO MINIERSKI, MICHAEL KAPLICK - Assistenz : RALPH SCHULZ - Bau : NORBERT MAI, WERNER MAI, WOLFGANG WEISE, THOMAS FRITSCHE - Bühne : RAINER HANELD - Maler : GERD HAUSER Requsiten-Bau : FRANK TAUCHMANN - Graphik : FRANK BRÜCKNER - Pyrotechnik: MICHAEL und DANIELA GOEPEL - "Goliath" : TRICK- UND GRAFIKZENTRUM DEFA STUDIO BABELSBERG Leitung : UWE FLEISCHER - Entwurf und Ausführung : BARBARA SCHMIDT und JENS SCHIFFER - Animation : HEIKO EBERT, ANGELA KERN - Trickaufnahmen : TONY LOESER, WOLFGANG CHEVALLIER - Luftschiff : MODELLBAU KUHLMANN - Kamera-Assistenz : KONSTANTIN KRÖNING - Material-Assistenz : JOCHEN ZILLMER, HANS KNOSPE, Set-Ton: JOCHEN HERGERSBERG - Standfotos : CHRISTA KÖFER - Lichtbestimmung : WOLFGANG HEERS - Kamerabühne: WOLFGANG RÖHL - Beleuchtung : THOMAS VON KLIER. WOLFGANG ERDMANN, PETER ZICK - Aggregat : WINFRIED MICHAEL - Regie-Assistenz : SILVIA RACHOR, CHRISTIAN HANNOSCHÖCK - Komparsen-Leitung : JASSNA U. SROKA - Komparsen-Assistenz : SABINE HILBRICH, RALPH HEINRICH - Script : HANNO NEHRING - Best Girl : CORNELIA KAUFHOLD - Transporte : LUTZ SCHAARSCHMIDT, BERND SCHNEIDER - Catering : HERBERT RETTBERG Gemeindeschenke Altenburschla - EVE-MARIE REXRODT Wanfrieder Hof   


Gesamtleitung : ELKE HALTAUFDERHEIDE - Produktionsleitung : MADELEINE REMY - 1.Aufnahmeleitung : CORNELIA SCHMIDT-MATTHIESEN - 2.Aufnahmeleitung : BERND HUNOLD - Produktions-Assistenz : KATHARINA CONRADI Sekretariat : ISABELL HEINICKE - Buchhaltung : MONIKA HAFFERT - Geschäftsführung : ELFRIEDE MAYER    

Bild- und Dialogton-Bearbeitung : VISUAL-STUDIO - NIKLAUS SCHILLING,  Assistenz : MIRKO BORSCHT,  ROSEMARIE DRINKORN,  MAJA ROKOVIC - Tonbearbeitung : HANNS JOACHIM MENNICKEN - Dolby-Beratung : HUBERT HENLE - Mischung : BRUNO NELLESSEN, KLAUS WENDT - Musik : VOOV - (Piano : Cosmic Baby), "Flatline" BOOM OPERATORS (Mennicken, Cosmic, VOOV) - Original-Musik : JOHANN SEBASTIAN BACH    

Redaktion : WILLI SEGLER, ZDF - Beratung : DIETER WOLF - Kamera : FRANK GRUNERT - Soundtrack : CHRISTIAN GRAUPNER - Drehbuch : NIKLAUS SCHILLING und OSKAR ROEHLER -  

Regie: NIKLAUS SCHILLING 

Eine deutsch-deutsche Coproduktion der VISUAL-Film von Elke Haltaufderheide, Berlin 

und der DEFA Studio Babelsberg GmbH, Potsdam - in Zusammenarbeit mit dem  ZDF, Mainz  

und der Peter-Goedel-Filmproduktion, München 

 

Der Film wurde mit Unterstützung der Berliner Filmförderung, des Film Fonds Hamburg, der Hessischen Filmförderung und des Bundesministerium des Innern realisiert.  

FUJICOLOR - Film-Equipment von CINE-SERVICE - Gedreht auf MOVIECAM - ATLANTIK Film Kopierwerk, Hamburg - Entwicklung und Organisation auf ATARI-Computer - Video-Equipment von SONY - Studioton-Equipment von FOSTEX, Studiosound & Music - Besonderen Dank an 3K-Computerbild, Dole Fresh Fruit Europe, Deutsche Bundespost Telekom Berlin, Minolta, Olympus Optical, Pentacon, Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg, Messerschmitt-Club Deutschland, Bernd Hummel, Grenzschutzkommando Mitte, Bundesministerium der Verteidigung.    

Ganz besonderen Dank an die Städte Wanfried/Hessen und Treffurt/Thüringen, an die Gemeinden Großburschla, Döringsdorf, Bebendorf, Großtöpfer - an die Bewohner des ganzen Werratals. Ohne ihre tatkräftige Mithilfe wäre dieser Film nicht mehr möglich gewesen.   

Die Handlung dieses Films ist frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Ereignissen und Personen wäre rein zufällig.

Für Ingrid Köppe


____________________________________________________________


DEUTSCHFIEBER (1991/92) / BORDER FRENZY / LA NUIT BLANCHE 

Format: 35mm / 1:1.85 - Farbe, Fujicolor / Länge: 3458m - 126:23 Min. - DOLBY STEREO  

Uraufführung: 29.Oktober 1992 - Internationale Hofer Filmtage


Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Gesa Knolle Tel.+49 30 26955 158 Fax +49 30 26955 111

gk@arsenal-berlin.de


 


#Atem VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits VISUALFilm - Credits
#Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung #Vertreibung
Drop Down Menu

 Copyright © 1997-2016 VISUAL  #Impressum  -    Last edited january  2, 2016